Sonntag, 6. September 2015

Telemedizin auf dem Vormarsch - Techniker mit erstem Pilotprojekt


Warten ist nicht schön und überfüllte Wartezimmer erst recht nicht. Dank datensicherer Verbindungen und moderner Technik muss das nicht unbedingt sein: Online-Videosprechstunden ermöglichen das Gespräch mit dem Arzt vom Wohnzimmer aus. Auf der Plattform www.patientus.de können Sie direkt Termine mit einem Arzt ihrer Wahl vereinbaren. Bequem von zu Hause aus. Das ist vor allem für Folgetermine und Beratungen bei chronischen Erkrankungen interessant, denn die eigentliche Untersuchung lässt sich (noch) nicht über den PC oder Laptop vornehmen und Ferndiagnosen bei Patienten, die der Arzt vorher noch nie gesehen hat, sind erstens unsicher und zweitens nach dem Telemedizingesetz zur Zeit auch (noch) nicht erlaubt. Lediglich bei der Einholung einer Zweitmeinung, z.B. vor Operationen, darf die Beratung online erfolgen, auch wenn vorher noch kein persönlicher Kontakt stattgefunden hat.

Mittlerweile interessieren sich auch die Krankenkassen für die neuen Behandlungsmöglichkeiten. Am 01.September startete das erste Pilotprojekt der Technikerkrankenkasse. Die Vereinbarung sieht vor, dass Patienten in bestimmten Fällen einen Termin in der Online-Videosprechstunde bei ihrem Hautarzt zur Beratung und Befundung machen können. Mehr hierzu: http://www.tk.de/tk/pressemitteilungen/gesundheit-und-service/745704

Ansonsten wird die Online-Videosprechstunde von immer mehr Ärzten als Wahlleistung angeboten. Das spart dem Patienten Anfahrts- und Wartezeit und im Zweifelsfall auch eine Menge Geld.

Weitere Informationen zur online-Videosprechstunde finden Sie auch hier: http://www.hno-praxis-duisburg.de/online-videosprechstunde.html




Keine Kommentare:

Kommentar posten